Tag 2923 – Es soll nicht sein…

NRW-Liga-Mannschaftsmeisterschaft – 3.Runde:

Brett Sodingen/Castrop Bergneustadt/Derschlag 5,5:2,5
1 IM Tomaszewski (2184) Köllner, A (2089) 1-0
2 Werrn (2083) Köllner, C (2092) remis
3 Böhnke (2139) Stümer (2023) 1-0
4 Banik (2112) Chlechowitz (2138) remis
5 Hille (2020) Wang (2004) remis
6 Müller (2024) Michalik (2007) 1-0
7 Rohovoy (1971) Linnenborn (1860) 0-1
8 Becker (2119) Heitmann (1957) 1-0

Zum heutigen, achtjährigen (!) Schachflohjubiläum (Mensch, wie die Zeit vergeht…) kann ich leider nichts Positives berichten – schnief…

2,5:5,5 – gegen Sodingen/Castrop – hört sich klar an, war’s aber nicht!

Wie sagt man doch so schön: „Er war stets bemüht…“ Diese etwas zweifelhafte Bewertung trifft irgendwie auf unsere momentane Spielweise zu.

Gute Ansätze, gute Stellungen – doch während wir solche Möglichkeiten in der Verbandsliga sicherlich zu einem 5:3 Sieg gebogen hätten, zeigt sich hier klar der Unterschied.

In der NRW-Liga spielen ‚die Leute‘ hartnäckiger, findiger, ideenreicher und so entgleiten uns, vor allem in der Zeitnotphase, leider reihenweise die Partien.

Echt schade und so hoffen wir weiter auf ein Erfolgserlebnis…

Veröffentlicht unter Schach | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 2898 – Von Kanonen und Spatzen